Die Ente und das Teichquartett

Kinderhörspiele mit Musik von Michael Bach

Inhaltliches Konzept:

Die Hörspiele der kleinen Ente erzählen je eine spannende Geschichte mit thematisch zugeordneten Liedern. Die kleine Ente wohnt mit ihren Eltern am Teichufer und geht zur Schule. Ihr größter Traum ist es, Popstar zu werden. Sie spielt Gitarre und singt in der Band „Teichquartett”. Mit dabei sind Fridolin, der Frosch, am Bass, die Schildkröte Paula Panzer am Schlagzeug und Otto, der Fischotter, am Schifferklavier. Die vier Freunde erleben gemeinsam mit anderen Tieren am Teich Abenteuer, in denen sie manchmal in Gefahr geraten und auch viele lustige Dinge passieren. Natürlich sind die Enteneltern nicht immer einverstanden mit dem, was die Freunde so treiben. Sie wissen oft gar nichts von dem, was die kleine Ente da erlebt und lernt. Also ganz wie im echten Leben. Kinder können in diese Tier- und Fabelwelt eintauchen und die Geschichten miterleben.

Pädagogisches Konzept:

Kinder lernen, wenn ihnen Neues geboten wird. Reize werden verarbeitet und mit vorhandenem Wissen verknüpft. Die Hörspiele der kleinen Ente regen Kinder unterschiedlichen Alters auf verschiedenen Ebenen zum Lernen an:

Die Melodien

sind eingängig und abwechslungsreich. Durch die harmonische Begleitung wird das musikalische Gehör der Kinder geschult. Der Unterschied zwischen den Tonalitäten Dur und Moll im Lied wahrgenommen und erlebt. Die Intervalle sind nicht nur tonal (große Terz - kleine Terz) sondern auch funktional (z.B. kleine Septime) zu hören. In vielen Liedern besteht die harmonische Begleitung aus mehr als den drei Hauptfunktionen Tonika, Dominante und Subdominante. Mollparallelen, Zwischendominanten, verminderte Durchgangsakkorde sind das musikalische „Lieblingsbesteck” von Michael Bach. Die Kadenzen (harmonische Abfolge von Akkorden) sind anspruchsvoll und sprudeln im Gehör mal wie ein Wasserfall, mal wie ein ruhig dahin fließender Fluß.

Der Rhythmus

Rhythmus ist eine elementare menschliche Erfahrung und spielt für die Entwicklung und Entfaltung der Sinne, der Körperbeherrschung und Körperwahrnehmung eine wesentliche Rolle. Bass und Schlagzeug sowie andere Rhythmusinstrumente geben den Takt an. Auf jeder CD sind mehre verschiedene Tanzrhythmen in den Liedern zu spüren. Walzer, Foxtrot, Rumba, Sanmba, Cha Cha sind ebenso vertreten wie popig-rockige Off-Beat Rhythmen.

Entwicklung moralischer Werte

Die kindliche Entwicklung hat verschiedene Phasen, in denen mühsam gelernt wird, dass auch Wünsche von anderen Menschen eine wichtige Rolle spielen. Im Kindergartenalter beginnt die Entwicklung von Moral und Gewissen. Verantwortung, Unterscheidung zwischen Phantasie und Realität haben hier ihre Anfänge. Die Fähigkeit, die Perspektiven eines Anderen zu übernehmen und sich in seine Lage zu versetzten, ist dabei eine zentrale Erfahrung. Die Geschichten der kleinen Ente vermitteln Werte. Die Freundschaft wird auf Proben gestellt. Kinder lernen, dass es besser ist, die Wahrheit zu sagen. Ehrlichkeit und Loyalität, Mut und Toleranz sind Themen, die in den Geschichte und auch in den Liedertexten verarbeitet sind. Verantwortung und Umgang mit eigenen Gefühlen sind anspruchsvolle Inhalte, die auch für die Eltern noch wichtig sind. Oft kann im Gespräch über das Gehörte eine zusätzliche Möglichkeit für eine Verarbeitung liegen. Die Werte werden sehr zurückhaltend und nur als Angebot vermittelt. So wird eine Überforderung für die kleinen Kinder verhindert. Darüber hinaus haben die Geschichten durch ihr flottes Tempo eine anregende Wirkung. Die Ideenvielfalt der Geschichten und Liedern zwingt geradezu zum eigenen kreativen Handeln.

Unterhaltung für die ganze Familie:

Die CDs mit den Abenteuern der kleinen Ente können Kinder über viele Jahre begleiten: In jedem Alter entdecken Kinder Neues, erkennen Details, die sie zunächst nicht wahrgenommen haben, schmunzeln über den feinsinnigen Humor. Die Eltern empfinden die Musik als angenehm und abwechslungsreich und amüsieren sich über den augenzwinkernden Blick auf die Welt der Erwachsenen.

Das ist der Entenmann

Also, der Entenmann heißt eigentlich Michael Bach und besucht mich ab und zu am Teich. Er bringt mir und meinen Freunden leckere Sachen zum Knabbern mit, zum Beispiel hartes Brot und Plätzchen. Als Dank erzähle ich ihm von meinen neuesten Abenteuern. Meine Geschichten und Lieder gefallen ihm so gut, dass er sie gerne den Kindern weitererzählt und vorsingt. Ach ja, und beim Produzieren unserer Teichquartett-CDs hilft er uns auch wir machen das nämlich in seinem eigenen Aufnahmestudio.

Impressum

Michael Bach
Im Weingarten
79312 Emmendingen
07641-571343
ahoi@die-ente-und-das-teichquartett.de

Realisation

Graphikbuero GEBHARD|UHL, Freiburg
www.gebharduhl.de

Die Ente und das Teichquartett

Kinderhörspiele mit Musik von Michael Bach

Inhaltliches Konzept:

Die Hörspiele der kleinen Ente erzählen je eine spannende Geschichte mit thematisch zugeordneten Liedern. Die kleine Ente wohnt mit ihren Eltern am Teichufer und geht zur Schule. Ihr größter Traum ist es, Popstar zu werden. Sie spielt Gitarre und singt in der Band „Teichquartett”. Mit dabei sind Fridolin, der Frosch, am Bass, die Schildkröte Paula Panzer am Schlagzeug und Otto, der Fischotter, am Schifferklavier. Die vier Freunde erleben gemeinsam mit anderen Tieren am Teich Abenteuer, in denen sie manchmal in Gefahr geraten und auch viele lustige Dinge passieren. Natürlich sind die Enteneltern nicht immer einverstanden mit dem, was die Freunde so treiben. Sie wissen oft gar nichts von dem, was die kleine Ente da erlebt und lernt. Also ganz wie im echten Leben. Kinder können in diese Tier- und Fabelwelt eintauchen und die Geschichten miterleben.

Pädagogisches Konzept:

Kinder lernen, wenn ihnen Neues geboten wird. Reize werden verarbeitet und mit vorhandenem Wissen verknüpft. Die Hörspiele der kleinen Ente regen Kinder unterschiedlichen Alters auf verschiedenen Ebenen zum Lernen an:

Die Melodien

sind eingängig und abwechslungsreich. Durch die harmonische Begleitung wird das musikalische Gehör der Kinder geschult. Der Unterschied zwischen den Tonalitäten Dur und Moll im Lied wahrgenommen und erlebt. Die Intervalle sind nicht nur tonal (große Terz - kleine Terz) sondern auch funktional (z.B. kleine Septime) zu hören. In vielen Liedern besteht die harmonische Begleitung aus mehr als den drei Hauptfunktionen Tonika, Dominante und Subdominante. Mollparallelen, Zwischendominanten, verminderte Durchgangsakkorde sind das musikalische „Lieblingsbesteck” von Michael Bach. Die Kadenzen (harmonische Abfolge von Akkorden) sind anspruchsvoll und sprudeln im Gehör mal wie ein Wasserfall, mal wie ein ruhig dahin fließender Fluß.

Der Rhythmus

Rhythmus ist eine elementare menschliche Erfahrung und spielt für die Entwicklung und Entfaltung der Sinne, der Körperbeherrschung und Körperwahrnehmung eine wesentliche Rolle. Bass und Schlagzeug sowie andere Rhythmusinstrumente geben den Takt an. Auf jeder CD sind mehre verschiedene Tanzrhythmen in den Liedern zu spüren. Walzer, Foxtrot, Rumba, Sanmba, Cha Cha sind ebenso vertreten wie popig-rockige Off-Beat Rhythmen.

Entwicklung moralischer Werte

Die kindliche Entwicklung hat verschiedene Phasen, in denen mühsam gelernt wird, dass auch Wünsche von anderen Menschen eine wichtige Rolle spielen. Im Kindergartenalter beginnt die Entwicklung von Moral und Gewissen. Verantwortung, Unterscheidung zwischen Phantasie und Realität haben hier ihre Anfänge. Die Fähigkeit, die Perspektiven eines Anderen zu übernehmen und sich in seine Lage zu versetzten, ist dabei eine zentrale Erfahrung. Die Geschichten der kleinen Ente vermitteln Werte. Die Freundschaft wird auf Proben gestellt. Kinder lernen, dass es besser ist, die Wahrheit zu sagen. Ehrlichkeit und Loyalität, Mut und Toleranz sind Themen, die in den Geschichte und auch in den Liedertexten verarbeitet sind. Verantwortung und Umgang mit eigenen Gefühlen sind anspruchsvolle Inhalte, die auch für die Eltern noch wichtig sind. Oft kann im Gespräch über das Gehörte eine zusätzliche Möglichkeit für eine Verarbeitung liegen. Die Werte werden sehr zurückhaltend und nur als Angebot vermittelt. So wird eine Überforderung für die kleinen Kinder verhindert. Darüber hinaus haben die Geschichten durch ihr flottes Tempo eine anregende Wirkung. Die Ideenvielfalt der Geschichten und Liedern zwingt geradezu zum eigenen kreativen Handeln.

Unterhaltung für die ganze Familie:

Die CDs mit den Abenteuern der kleinen Ente können Kinder über viele Jahre begleiten: In jedem Alter entdecken Kinder Neues, erkennen Details, die sie zunächst nicht wahrgenommen haben, schmunzeln über den feinsinnigen Humor. Die Eltern empfinden die Musik als angenehm und abwechslungsreich und amüsieren sich über den augenzwinkernden Blick auf die Welt der Erwachsenen.

Das ist der Entenmann

Also, der Entenmann heißt eigentlich Michael Bach und besucht mich ab und zu am Teich. Er bringt mir und meinen Freunden leckere Sachen zum Knabbern mit, zum Beispiel hartes Brot und Plätzchen. Als Dank erzähle ich ihm von meinen neuesten Abenteuern. Meine Geschichten und Lieder gefallen ihm so gut, dass er sie gerne den Kindern weitererzählt und vorsingt. Ach ja, und beim Produzieren unserer Teichquartett-CDs hilft er uns auch wir machen das nämlich in seinem eigenen Aufnahmestudio.

Impressum

Michael Bach
Im Weingarten
79312 Emmendingen
07641-571343
ahoi@die-ente-und-das-teichquartett.de

Realisation

Graphikbuero GEBHARD|UHL, Freiburg
www.gebharduhl.de